.

 Heinz Schneider im Alter von 76 Jahren verstorben

 

Anfang der Woche ist unser langjähriges Vereinsmitglied Heinz Schneider im Alter von 76 Jahren verstorben. 

 

Heinz Schneider zählt zu den FVN'lern der ersten Stunde und ist seinem Verein bis ins hohe Alter immer treu geblieben. Früher als Spieler und später als "Fan" seines Vereins hat sich Heinz auch um den Bau unseres herrlichen Clubheims verdient gemacht. Wir trauern um ihn und drücken seiner Familie unser aufrichtiges Beileid aus.

.

 

Marco Paoloni ist am  28. August 2016 verstorben

Am 28.August ist unser Jugendleiter und Trainer der D Junioren Marco Paoloni bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wir trauern um Marco und sind in Gedanken bei seiner Frau Sabrina und seinem Sohn Fabio.

Trotz seiner erst kurzen Vereinszugehörigkeit hat Marco viel Schwung und Euphorie erzeugt und war für seine D Jugend Mannschaft ein stets verlässlicher und beliebter Trainer. Die Kinder  haben viel von ihm gelernt und sind voller Hoffnung mit ihm in die neue Saison gestartet. Mit seinem Organisationstalent und geradlinigen Arbeit und Ansprache hat Marco ein deutliches Zeichen gesetzt. Wir haben ihm viel zu verdanken!

 

Die Beerdigung findet am Dienstag den 06.09.2016 um 14:30 auf dem Friedhof in Furpach statt.

 

FV Neunkirchen siegt zum Auftakt

Tabellenführung für FV Neunkirchen

Am 07.08.2016 kam es am 1. Spieltag zum Derby TSC Neunkirchen II gegen FV Neunkirchen. Das neu zusammengestellte Team des TSC war vor der Partie schwer einzuschätzen. Deswegen wollte die Mannschaft von Trainer Thomas Bach ihr Spiel spielen und zum Beginn der neuen Saison eine gute Leistung zeigen. Kapitän Thorsten Jung führte den FV Neunkirchen auf den Kunstrasen des Wagwiesentals.

Zum Beginn des Spiels ließen wir sicher den Ball in den eigenen Reihen laufen und hatten direkt einige gute Möglichkeiten. Über die gut aufgestellte Viererkette Thorsten Mayer - Dennis Bläsing - Marcello Agro - Eric Haßdenteufel kam die nötige Ordnung und Sicherheit ins Spiel. So dauerte es bis zur 20. Spielminute ehe Neuzugang Mlaiki Lampjed zum 1:0 traf. Direkt nach dem Führungstreffer musste Lampjed wegen ein Platzwunde behandelt werden. Nach weiteren fünf Minuten war es Thorsten Jung, der das verdiente 2:0 erzielen konnte. Bis zum Ende der ersten Halbzeit ließen wir einige Möglichkeiten ungenutzt um zu diesem frühen Zeitpunkt des Spiels den berühmten Deckel drauf zu machen. In der 44. Spielminute konnte Maik Jolig zum 3:0 einschieben.

In der Halbzeit stellte Trainer Thomas Bach die Mannschaft auf die zweite Halbzeit ein. Ein Nachlassen der Konzentration, wie es letzte Saison oft der Fall war, soll es auf keinen Fall geben.

Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste schon lief. Spielbestimmender FV Neunkirchen, der zu oft an dem guten Keeper der Gastgeber scheiterte. In der 60. Minute traf Steven Momber zum 4:0. Danach wechselten wir zweimal, was zu einem kleinen Bruch im Spiel führte. Nach 65 Spielminuten musst der bis dahin beste Mann auf dem Feld, Mlaiki Lampjed, das Feld wegen seiner Kopfverletzung verlassen. Nun wurde es ein ausgeglicheneres Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 75. Spielminute konnten die Gastgeber den 4:1 Anschlusstreffer markieren. In der 88. Spielminute konnte Ali Sipan den 5:1 Siegtreffer bejubeln.

Der FV Neunkirchen grüßt dank diesem Sieg nun von der Tabellenspitze und blickt Selbstbewusst dem Duell mit dem Aufstiegsfavoriten DJK Münchwies entgegen. 

 

FV Neunkirchen     .....     mehr als 2 Halbzeiten

FVN erhält vom DFB die Sepp Herberger Urkunde

DFB verleiht FV Neunkirchen 1962 e.V. die Sepp Herberger Urkunde DFB

 Als Anerkennung für seit über 15 Jahre bestehendes Engagement im Handicap Fußball überreichte der Vizepräsident des SFV, Herr Adrian Zöhler, im Rahmen des Sportfestes im Sportpark Wagwiesental in Neunkirchen die Sepp Herberger Urkunde an den Vorsitzenden des FV Neunkirchen Herrn Patrick Martin. Als Vorsitzender der Kommission Integration, Ehrenamt und Fair Play, bestens mit der Problematik vertraut, betonte Herr Zöhler wie wichtig es Sepp Herberger war, mit seiner Stiftung die integrative Kraft des Fußballs für die Gesellschaft – gerade im Behindertenfußball – zu nutzen.

Zusätzlich überbrachte er auch Grüße vom Präsidenten des DFB, Herrn Reinhard Grindel, den er kurz zuvor getroffen hatte und dem die Inklusion von Handicap Fußballern ebenfalls sehr am Herzen liegt. Anwesend waren weiterhin als Vertreter der AH Mannschaft, Herr Jörg Schmitt und Jürgen Thewes mit Fußballkollegen der Werkstatt für Behinderte aus Spiesen. Als langjähriges Vereinsmitglied ist  J.Thewes so etwas wie der Kristallisationspunkt für die gemeinsamen Aktivitäten.

Zum Abschied wünsche Herr Zöhler dem Trainigsprojekt der AH Mannschaft gemeinsam mit Spielern aus der Werkstatt einen guten Start und viel Erfolg und der Veranstaltung einen guten Verlauf.

BEIDE TEAMS gewinnen klar und ein GANZER Verein feiert

FV Neunkirchen II 6:1 SV Kohlhof II

FV Neunkirchen 4:0 SV Kohlhof

Am letzten Sonntag kam es zum Derby von unserem FV Neunkirchen und dem SV Kohlhof. Wir wollen hier nicht speziell auf eines der beiden Spiele eingehen, denn eines hervorzuheben würde der Leistung des anderen Spiels nicht gerecht. arum halten wir uns kurz und gratulieren unserer zweiten Mannschaft zu einem super 6:1 Sieg und unserer ersten Mannschaft zu einem super 4:0 Sieg. 

Der gesamte FV Neunkirchen feiert also einen 10:1 DERBYSIEG über den SV Kohlhof.

2. Neunkirchen - Cup

2. Neunkirchen - Cup am 09.07.2016

 

Den Download für das Anmeldeformular findet ihr hier: http://www.fvn62.de/index.php/home/downloadbereich/Downloadbereich/Anmeldeformular-2.-Neunkirchen-Cup-2016/

Klarer 6:1 Erfolg

FV Neunkirchen gewinnt klar und deutlich gegen den Tabellennachbarn SSV Wellesweiler

Am Sonntag, den 20.03.2016 kam es zum Duell der direkten Tabellennachbarn FV Neunkirchen und dem SSV Wellesweiler. Beide Teams trennten vor dem Spiel lediglich 3 Punkte.

Unsere Mannschaft gab von Beginn an den Ton an und konnte bereits früh das 1:0 durch Ismael Emrek erzielen. Nach einigen Minuten erhöhten wir durch Thorsten Jung (Foulelfmeter) auf 2:0. Das Spiel war relativ einseitig, was unter anderem wegen den vielen Ausfällen der Gästemannschaft zu erklären war. Wir hatten auch einige Absagen, konnte diese allerdings durch eine gute Mannschaftsleistung kompensieren. Das völlig verdiente 3:0 schoss Dennis Bläsing. So gingen wir mit dieser Führung in die Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit, selber Spielverlauf. Unsere Mannschaft hatte das Spiel unter Kontrolle und versuchte auf 4:0 zu erhöhen. Genau in diesem Bestreben, begann die Mannschaft vorne zu egoistisch zu spielen und hinten zu nachlässig zu arbeiten. Folgerichtig konnten die Gäste aus Wellesweiler auf 3:1 verkürzen. Dieses Gegentor ließ unsere Mannschaft nicht einbrechen, so dass wir das Heft wieder in die Hand nahmen. Schnell konnte Marc Leiner auf 4:1 erhöhen und so alle Zweifel an einem Sieg beseitigen. Die letzten 20 Minuten kann man unter der Kategorie "Chaos" ablegen. Beide Teams spielten einen Fußball der an F - Jugenfussball erinnerte. Der Bereich in dem der Ball war, fanden sich auch fast alle Spieler wieder. Dennoch waren es unsere Mannen, die in dieser Phase mehr Tore erzielen konnten als die Tore zum 5:1 und 6:1 durch Maik Jolig.

Durch diesen Sieg hat unser FV Neunkirchen nun die selbe Punktzahl wie der SSV Wellesweiler, welcher Platz 12 belegt. Man hat nun den Anschluss an das Mittelfeld geschafft. 

Am Ostermontag kommt es zum Stadtderby mit unseren Freunden und Tabellenführer TSC Neunkirchen. Wir hoffen auf eure Unterstützung.